reacha DIY

Der (Fahrrad-)Anhänger zum Selberbauen

Variante: sport
  • ermöglicht das Upcycling alter Fahrradreifen
  • passend für handelsüblichen Radsätze von 18" bis 26" mit einer Nabenbreite von 100 mm und einer maximalen Breite von 4.0"
  • in drei verschiedenen Rahmen-Varianten erhältlich

Zubehör nicht vergessen

Aus Alt wird Neu

Der reacha DIY Hand- oder Fahrradanhänger richtet sich in erster Linie an alle, die ihre alten Fahrradreifen nochmal benutzen wollen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern macht ihn auch zu unserem preisgünstigsten Modell.

Denn der reacha DIY wird nur mit Rahmen und Ladefläche geliefert. In Parallele zu unseren reacha Modellen mit Laufrädern bieten wir den reacha DIY mit drei verschiedenen Deichseln bzw. Rahmengrößen an: city, sport und xl.

In jedem der DIY Rahmen können Laufräder von 18" bis 26" mit einer Nabenbreite von 100 mm und einer maximalen Breite von 4.0" für die Reifen montiert werden. Und das Einsetzen ist auch für Leute ohne Maschinenbaustudium oder Schlosserlehre einfach zu bewerkstelligen.

Wir empfehlen eine maximale Beladung von 35 kg bei Verwendung als Fahrradanhänger und eine maximale Beladung von 60 kg bei Verwendung als Handanhänger.

Aufgrund des speziellen Aluminium-Herstellungsverfahren und da wir in unserem Lager- und Versandprozess Verpackungsmüll gering halten, kann es bei den Bauteilen zu leichten Beeinträchtigungen an den Oberflächen kommen. Funktion und Haltbarkeit unseres Produktes werden nicht beeinträchtigt. Mehr erfährst Du hier.

Modular bike trailer system

Die verschiedenen Rahmen

Die Varianten des reacha DIY entsprechen unseren reacha Modellen mit Bereifung: reacha CITY, reacha SPORT und reacha XL.


Die jeweiligen Abmessungen der Rahmen findest Du hier.

Fahrradanhänger zum selber bauen

Customer Reviews

Based on 28 reviews
89%
(25)
7%
(2)
4%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
M
Michael Mette
DIY Anhänger

Aufbau und Fahrverhalten super. Einige Anpassungen für meine Verhältnisse: Auflagen durch extra Polster eines Dachgepäckträgers verbessert; zur Stabilisierung im Bugbereich verwendung eines zusätzlichen Spanngurtes, verringert ein Aufschwingen. Kajak ist allerdings auch 3,80m lang.
Bei der Verwendung des Bike-Conectors an verschiedenen Rädern ist leider jedesmal eine Anpassung nötig, da sich der Winkel der Sattelstangen unterscheidet. Vielleicht könnte man hier statt des Klettverschlusses auf eine klassische Kugelkopfkupplung ausweichen?
Fazit: absolute Empfehlung, bin sehr zufrieden, alles andere sind halt spezielle Wünsche meinerseits.
Kundenservice hervorragend, defekter Bike-Conector anstandslos getauscht.
Für den DIY hatte ich mich entschieden, da ich bereits passende Räder hatte, dachte ich. Zwar passen auch 28"- Räder, aber durch die Höhe dieser wird der Bug des Bootes stark nach unten gelagert. Für mich nicht vorteilhaft. Also 2x24" nachgekauft.
Grüße Michael

S
Stefan Freidel
Perfekter Kajak-Anhänger

- sehr einfacher Zusammenbau
- praktikable Handhabung, superschnelle Breiten oder Längenanpassung und damit flexibel für unterschiedliche Anwendungen
- nullkommanull negative Anmerkungen :-)

K
Katja Kircher
Begeistert - Kajak ohne Auto wird einfach!

Eigentlich wurde nur der Transport unserer Kajaks schwierig, seit wir unser Auto vor eineinhalb Jahren verkauft haben. Schliesslich stiess ich auf den Reacha und war sofort von dem Konzept sehr angetan. Unsere Kajaks sind 4.8 m lang und damit ein wenig sperrig, aber nach freundlicher und persönlicher Beratung entschied ich mich schliesslich, den normalgrossen DIY-reacha zu bestellen. Der Aufbau klappte problemlos und schnell. Da wir eine Fahrradfamilie sind, mussten erst mal die Vorderräder von den Rennrädern herhalten, aber inzwischen habe ich gebrauchte Vorderräder mit etwas stabileren Felgen gefunden. Die dünnen Felgen der Rennräder wollten doch nicht so gerne mit seitlichen Kräften belastet werden. Übrigens steht auf der homepage, dass die maximale Reifengrösse 26" ist, aber 28"-Reifen sind überhaupt kein Problem (wird auch so im Video gesagt).

Zunächst lud ich nur ein Kajak auf, das ging vollkommen problemlos und der Transport war einfach. Der Reacha ist wirklich durchdacht, anpassbar, schnell vom Fahrrad abzukoppeln und sehr leicht zu manövrieren, trotz der Länge des Kajaks. Darum probierten wir es dann auch aus, zwei Kajaks zu frachten. Es dauerte ein bisschen, bis wir eine zufriedenstellende Lösung für die Befestigung gefunden hatten, und mit dem Setup würde ich wahrscheinlich keine ausgedehnten Touren unternehmen, aber mit nur einem Kajak geht es problemlos, auch längere Distanzen zu überwinden.

Ausser für den Kajaktransport haben wir auch sperrige Lasten, nämlich noch in Transportkartons verpackte Fahrräder, mit dem Reacha transportiert, und er wird bestimmt auch für weitere sperrige Transporte eingespannt werden.

Noch habe ich ihn nicht so lange, aber bisher habe ich noch keine Schwachstellen entdecken können und kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank für ein tolles Produkt, das ein autofreies Leben noch leichter macht. Ich kann noch erwähnen, dass wir in Schweden wohnen, und ich war sehr überrascht wie schnell der Versand ging, es hat nur wenige Tage gedauert.

T
Thomas Bernatzki
Genial dieser reacha 👍

Super Teil, wurde schon oft drauf angesprochen.

Bin sehr zufrieden.

Sehr gute Verarbeitung.

S
Stefan Gatschet
Aktuell bester Anhänger auf dem Markt

Ist genau DER Anhänger den ich lange gesucht habe. Kein mühsames auf- und abladen mehr auf‘s Auto, verbunden mit Parkplatzsuche und Zeitverlust. Auf das normale Modell lade ich zwei grosse SUP und ein aufgeblasenes Kanu, findet wunderbar Platz. Bin seither dreimal mehr auf dem See, die Investition hat sich mehr als gelohnt. Danke Team Reacha!

Search