ab 01.02.2022 erhöhen wir unsere Preise

mehr erfahren

  • 3 Min Lesezeit

Liebe Kundinnen und Kunden,

das neue Jahr bringt ein paar Veränderungen mit sich über die wir Euch gerne hier informieren würden.

2 Jahre Herstellergarantie

Nachdem wir nun seit 4 Jahren mit unserem reacha auf dem Markt sind, haben unsere Kundinnen und Kunden auf Ihren vielfältigen Ausflügen und Abenteuern mit mehreren 100.000km Laufleistung den reacha auf Herz und Nieren geprüft und die Menge an positiven Erfahrungen in unzähligen Stories mit uns geteilt. Vielen Dank an dieser Stelle für das Vertrauen und den Input unserer Community. 

Immer wieder wurde in Euren Erlebnisberichten die Robustheit und Langlebigkeit des reacha hervorgehoben. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, unsere Herstellergarantie für alle nach dem 1. Januar 2022 gekauften Produkte auf 2 Jahre auszudehnen. 

10 Jahre Ersatzteilgarantie 

Da die Abenteuer unserer Community keine Abenteuer wären, wenn es dabei nicht auch mal etwas wilder zugehen würde, haben wir uns dazu entschlossen, die Ersatzteilgarantie auf 10 Jahre ab Kaufdatum auszudehnen. Auch für Bestandskunden.

Also keine Angst vor außergewöhnlichen Manövern mit Eurem reacha. Wir sind für Euch da und helfen Euch mit dem passenden Ersatzteil. Und das für mindestens 10 Jahre.

Nachhaltigkeit 2022

Auch in Sachen Nachhaltigkeit unseres Produktes schreiten wir voran.

Vielen ist noch gar nicht bewusst, dass der reacha zu 85% aus Europa kommt.
Unsere hochfesten Aluminium-Rahmenrohre werden in Europa gefertigt, in Oberbayern wird daraus die Rahmenkonstruktion geformt und in Gmund am Tegernsee, in unserem Stammsitz, wird dann daraus der fertige reacha endmontiert.
Unsere Laufräder werden in Italien gefertigt und der überwiegende Anteil der Kunststoffbauteile wird in Bayern gefertigt.
Das bedeutet, dass wir Transportwege so kurz wie möglich halten und die Arbeitsbedingungen bei der Produktion im Auge haben.

Im Wechsel von 2021 auf 2022 werden wir nochmal einiges an Material reduzieren.
Wir nutzen seit diesem Jahr zum Transport zwischen unserem Produzenten und unserem Stammsitz ein wiederverwendbares Transportsystem. Statt Kartons auf Europaletten, die zur Transportsicherung in Plastikfolie gewickelt werden, werden unsere Bauteile ohne zusätzlichen Verpackungsmüll in Gitterboxen angeliefert. Die leeren Gitterboxen bringen wir dann wieder zu unserem Produzenten zurück. 
Wir arbeiten bereits an einem intelligenten Verpackungssystem für den Versand unseres reacha, um so in 2022 die Mengen an Pappkarton signifikant zu reduzieren.

Auch bei der Verwendung von Kunststoff werden wir im neuen Jahr durch verfeinerte Designs die zum Einsatz kommenden Kunststoffmengen im 2-stelligen Prozentbereich reduzieren.
Mehr dazu werden wir voraussichtlich zu Beginn des Jahres in einem detaillierteren Bericht veröffentlichen. 

Weiteres zu unserer Nachhaltigkeit erfahrt Ihr auf unserer Nachhaltigkeitsseite.

Preiserhöhung 1. Februar 2022

Nach stabilen Verkaufspreisen in den Jahren 2020 und 2021 werden wir zum 1. Februar 2022 unsere Verkaufspreise erhöhen. Nachfolgend wollen wir hierfür die Gründe benennen.

Inflation - Energie und Lohnkosten

Wir alle spüren zuletzt die Entwicklung auf dem Geldmarkt. Die Inflation ist deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Dies steht in Wechselwirkung mit den Lohn- und Energiekosten unserer europäischen Produktion und hat somit Auswirkungen auf den Produktionspreis.

Rohstoffpreisentwicklung

Die Hauptbestandteile unseres reacha sind Aluminium (ca. 4,7kg), Kunststoff (ca. 1,24kg), Gummi (ca. 2,2 kg bei einem „reacha SPORT street“) und etwas Stahl (ca. 0,88kg).

Bei all diesen Rohstoffen ist in den vergangenen 18 Monaten der Rohstoffpreis gestiegen, bei einigen Rohstoffen sogar explodiert. Preissteigerungsraten von bis zu 70% bringen auch unsere Warenbeschaffung durcheinander. Hinzu kommt, dass wir uns mit unserem reacha im Umfeld der Produktion von Fahrrädern bewegen und auch hier den enormen Nachfragedruck spüren.

Transportkosten

Last but not least trifft uns trotz des Versuchs unsere Transportwege möglichst kurz zu halten, die allgemeine Steigerung der Transportkosten. 

Preiserhöhung zwischen 8% und 14%

Aus den oben genannten Gründen werden wir ab dem 1. Februar unsere Verkaufspreise je nach Produkt zwischen 8% und 14% erhöhen. Wir berechnen dabei den Preis individuell und nicht pauschal für alle Produkte.

Wie setzt sich unser Preis zusammen?

Unser Verkaufspreis ist die Kombination aus Rohstoff- bzw. Materialpreis, Transportkosten, Produktionskosten, Lager, Versand, Kundenservice, Produktentwicklung, Verwaltung, Versicherung, Steuern, Rücklagen und Gewinn.

 

Wir wünschen Euch ein sportliches, gesundes und liebevolles 2022.

Für Fragen und Anregungen sind wir immer offen. Euer Feedback macht uns besser.

Euer reacha-Team.

 

Search